Stadt bei Nacht - My Blog
C O N T E N T
Gelesen und gehört im Februar 2007

Donnerstag, 1/03/07

Gelesen:

  • Markus Heitz: Die Rache der Zwerge +
    Hat mir gut gefallen, aber dann doch nicht ganz so gut wie Band 1 und 2. Der arme Tungdil muss ja wirklich einiges durchmachen. :-( Ich finde es aber gut, dass Heitz das Thema so variiert, sonst würde es wirklich irgendwie langweilig werden. Bin gespannt auf Band 4.
  • Peter Lancester: Unterm Doppelmond ++
    Hat mir noch besser gefallen als der erste Band.
  • Douglas Rees: Highschool der Vampire o
    Durch "Biss zum Morgengrauen" bin ich ein bisschen im Vampirfieber. Das ist ein nettes, harmloses Vampir-Teenie-Buch. Zu kurz, als dass man groß hineinversinken könnte.
  • Peter Lancester: Dämonentränen -
    Hmhmhm... Band 1 und 2 fand ich ja wirklich toll. Band 3 war nun nicht so meine Sache. War mir einfach zu blutrünstig und zu horrormäßig. Aber ich glaube, ich kann den Band erst dann richtig beurteilen, wenn ich alle 5 Bände der Reihe kenne und damit den Gesamtüberblick habe.
  • Peter Schwindt: Justin Time - Das Portal o
    Ich denke immer nach dem Lesen, man hätte mehr aus der Story machen können. Aber ich will jedesmal wissen, wie es weitergeht. :-)
  • Helene Hanff: Briefe aus New York ++
    Mein absolutes Lesehighlight des Monats. So ein schönes Buch! Mir wird immer noch ganz warm ums Herz, wenn ich dran denke.
  • Markus Heitz: Ritus +
    Hat mir gefallen, vor allem mochte ich, dass Homburg erwähnt wird. :-)
  • Markus Heitz: Sanctum o
    Ich glaube, ich hätte die beiden Bücher nicht so schnell aufeinander lesen sollen, ich hatte dann irgendwann die Werwolf-Thematik ein wenig über.
  • Matthew Skelton: Endymion Spring o
    Richtige Spannung ist bei mir nicht aufgekommen. Und Blake und seine Schwester Duck blieben in meinen Augen sehr blass, ich hab sie irgendwie nicht ins Herz geschlossen. Das Buch ist aber sehr liebevoll gestaltet mit den geschwärzten und auf alt getrimmten Seiten.
  • Roger Boyes: My dear Krauts --
    Hm, ich hatte ja erwartet, dass es um Mr Boyes' Blick auf die Deutschen geht und nicht um irgendwelche abstrusen, konstruierten Alltagsgeschichten. Das war nichts, finde ich. Schade.
  • Eoin Colfer: Artemis Fowl I ++
    Das Buch habe ich vor ein paar Jahren schon mal gelesen und fand es damals nicht so toll. Naja, da war ich auch auf der Suche nach einem Harry-Potter-Ersatz und das war definitiv die falsche Herangehensweise. Jetzt fand ich es richtig gut und freue mich auf die Fortsetzung.
  • Andreas Eschbach: Die seltene Gabe +
    Den Anfang fand ich ziemlich lasch und bieder, aber dann gewinnt das Buch an Fahrt. Und die Hauptpersonen habe ich ziemlich ins Herz geschlossen. Ich würde mich über eine Fortsetzung freuen.

Im Momente lese ich Ulldart 1 von Markus Heitz und bin ziemlich begeistert. ++

Gehört:

  • Connie Palmen. Die Freundschaft. Gelesen von Sophie Rois.
    War ganz einfach nicht so sehr meine Thematik.

War ein toller Lesemonat!


 

1.3.07 17:55
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
I N H A L T
S E I T E N
T H E M E N
L I N K S
F R E U N D E
S U C H E
Google
Gratis bloggen bei
myblog.de

© 2007 by Autor/in. All rights reserved.

© 2007 Free Template Design by www.publiccash.net. All rights reserved.